gnb content footer

Politik

Koreas drittes Evakuierungsflugzeug kommt aus dem Epizentrum des Coronavirus in Wuhan an

200212_corona

Am 12. Februar kommt ein drittes Evakuierungsflugzeug aus Wuhan am internationalen Flughafen Gimpo an. Im Notfall sind Krankenwagen in Bereitschaft. ⓒ Yonhap News


Von Lee Hana und Min Yea-Ji

Koreas drittes Evakuierungsflugzeug aus der von Coronaviren heimgesuchten chinesischen Stadt Wuhan traf am 12. Februar am internationalen Flughafen Gimpo mit 147 Passagieren, darunter Koreanern und ihren chinesischen Angehörigen, ein.

Für den ersten und den zweiten Evakuierungsflug erlaubte die chinesische Regierung nicht, dass die Familienangehörige von evakuierten Koreanern mit chinesischer Staatsbürgerschaft in die Flugzeuge nach Korea einsteigen. Diese Richtlinie wurde jedoch am 5. Februar geändert, sodass Chinesen in das dritte Flugzeug einsteigen konnten. Unter den 147 Passagieren seien rund 60 chinesische Staatsangehörige gewesen.

Bei der Ankunft wurden die Passagiere in temporären Quarantänezelten auf der Landebahn auf Anzeichen von Fieber und Atembeschwerden untersucht. Diejenigen, die Symptome zeigten, wurden zur zusätzlichen medizinischen Untersuchung an das National Medical Center geschickt, während der Rest in eine provisorische Notunterkunft in Ichon in der Provinz Gyeonggi-do gebracht wurde, um für die nächsten zwei Wochen unter Quarantäne zu bleiben.

Unterdessen kündigte am 11. Februar die koreanische Regierung die Durchführung strenger Quarantänevorschriften für diejenigen an, die aus Hongkong und Macao einreisen.

Die Zentrale für Katastrophenmanagement teilte mit, die Vorsichtsmaßnahme sei eine Reaktion auf die am 10. Februar veröffentlichten Statistiken der Weltgesundheitsorganisation, in denen 36 Patienten und ein Todesfall in Hongkong und 10 Patienten in Macao verzeichnet wurden.

hlee10@korea.kr

Liste

Abteilung Abteilung für globale Kommunikation und Inhalte,  Kontakt