gnb content footer

KOREA.NET

language

Politik

Präsident Moons Ziele für 2021: Erholung, Einigkeit und Entwicklung

▲ 문재인 대통령이 11일 오전 청와대 본관에서 화상으로 신년사를 발표하고 있다. 연합뉴스

Präsident Moon Jae-in hielt am Morgen des 11. Januar seine offizielle Neujahrsansprache im Hauptgebäude des Blauen Hauses. © Yonhap News


Von Oh Hyun Woo und Elena Kubitzki

Eine vollständige Erholung von der Pandemie, Einigkeit und die Entwicklung zu einer globalen Führungskraft sind die Ziele der Regierung für das kommende Jahr.

Dies gab Präsident Moon Jae-in bei seiner offiziellen Neujahrsansprache am Morgen des 11. Januar im Blauen Haus bekannt. Die Ansprache trug den Titel: "Hoffnungen der Menschen: Erholung, Einigkeit, Entwicklung".

Der Präsident erklärte auch, dass die Impfungen gegen das Coronavirus im nächsten Monat beginnen können. Risikogruppen sollen zuerst geimpft werden und alle Bürger können eine kostenlose Impfung erhalten.

Damit sich die koreanische Wirtschaft im ersten Halbjahr von 2021 auf das Niveau von vor der Pandemie erholen kann, sei die Regierung bereit, ein großes Budget zur Unterstützung zu nutzen. Präsident Moon fügte hinzu, dass öffentliche und private Investitionsprojekte im Wert von 110 Billionen Won zeitnah gefördert werden sollten.

Um mehr Arbeitsplätze zu schaffen, werde im ersten Quartal ein Budget von 30,5 Billionen Won eingesetzt werden, 5 Billionen Won mehr als im Vorjahr. Dadurch werde man 1.040.000 Arbeitsplätze für Gruppen wie Jugendliche, ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen schaffen.

Der Präsident sprach auch über den Plan, Korea zu einer führenden Wirtschaft zu entwickeln.

So seien bestehende Industrien wie der Automobil- und Schiffbau dabei, wieder wettbewerbsfähig zu werden, und auch die drei neuen Industrien der Systemhalbleiter, neuartigen Autos und Biogesundheit entwickeln sich aktiv. Die Geschwindigkeit der wirtschaftlichen Innovation werde dabei durch die Zusammenarbeit von großen und mittleren Unternehmen beschleunigt.

Auch durch den koreanischen New Deal, der ab diesem Jahr vollkommen in Kraft tritt, werden in verschiedenen Bereichen der Nation Änderungen stattfinden, darunter neue Wachstumsantriebe, die Schaffung qualitativ hochwertiger Arbeitsplätze und Innovationen für die regionale Wirtschaft.

Des Weiteren werde Korea durch die konkrete Umsetzung des Plans zu CO2-Neutralität bis 2050 inklusive einer Wasserstoffwirtschaft und der Entwicklung kohlenstoffarmer Industrien eine starke Position auf dem Weltmarkt einnehmen.

Der Präsident betonte auch die Rolle Koreas als ein Bindeglied zwischen anderen Nationen. Nach der regionalen, umfassenden Wirtschaftspartnerschaft (RCEP) und dem umfassenden Wirtschaftspartnerschaftsabkommen Korea-Indonesien (CEPA) werden nun Freihandelsabkommen mit den Philippinen, Kambodscha und Usbekistan beschleunigt, um den Austausch und die Zusammenarbeit mit den Ländern der "Neuen Südpolitik" und "Neuen Nordpolitik" auszubauen.

In Bezug auf den Frieden auf der koreanischen Halbinsel sei die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft und die drei Prinzipien der Unterlassung von feindlichen Handlungen, der gegenseitigen Sicherheit und des gemeinsamen Wohlstands wichtig. Durch das Umsetzen dieser Prinzipien werde sich die "Tür zu einer Friedens-, Sicherheits- und Lebensgemeinschaft, die sich auf der koreanischen Halbinsel und in ganz Ostasien ausbreitet, weit öffnen", so Moon.

Er betonte: "2021 wird ein Jahr werden, in dem wir wieder zum normalen Leben zurückkehren, die Wirtschaft wiederherstellen und soziale Ungleichheiten beheben. Nachdem die Ära des 'Discounter-Koreas' vorbei ist, werden wir einen Sprung in die Ära des 'Premium-Koreas' machen."


hyunw54@korea.kr

Behandelte Themen

https://german.korea.net/NewsFocus/Policies/view?articleId=193711

URL Kopie

Liste

Abteilung Abteilung für globale Kommunikation und Inhalte,  Kontakt